PERSONZENTRIERTE BERATUNG

Die Personzentrierte Beratung geht zurück auf den amerikanischen Psychologen und Psychotherapeuten Carl Rogers (1902-1987). Sie basiert auf einem humanistischen Menschenbild und geht konsequent von der Welt und den Erfahrungen der betreffenden Person aus. Denn nur sie ist der/die ExperteIn für ihr eigenes Erleben.
Personzentrierte Gespräche helfen, sich selbst, Beschwerden und belastende Situationen tiefer  wahrzunehmen und zu verstehen. Dieses Verständnis öffnet immer wieder Wege zur Klärung und Bewältigung von Herausforderungen und Konflikten und ermöglicht neue Blickwinkel und Reaktions(weisen). Es hilft, Beziehungen konstruktiv zu gestalten, einen wertschätzenden Kontakt zu sich selbst und anderen zu entwickeln und schwierige Erfahrungen konstruktiv zu verarbeiten. Ebenso kann es Prozesse anregen, die auch zum Verstehen psychosomatischer Beschwerden beitragen.
Essentiell für eine offene und unterstützende Gesprächs-Atmosphäre sind die folgenden drei Grundhaltungen:

  • Bedingungsfreie Wertschätzung/Akzeptanz
  • Übereinstimmung mit sich selbst und
  • Einfühlendes Verstehen.


Auf Basis dieser Grundhaltung begleite ich Sie gerne in Einzelgesprächen:

  • Zur Klärung von Problem- und Konfliktsituationen
  • Zum tieferen Verstehen und zur Verarbeitung belastender Situationen
  • Bei Interesse an persönlicher Entwicklung und Reifung
  • Zum Verfeinern konstruktiver Kommunikation


Und auch in Verbindung zur Osteopathie:

 

  • Zum tieferen Verständnis körperlicher Beschwerden und ihrer Zusammenhänge zum eigenen Leben
  • Zum unterstützenden Umgang mit chronischen Schmerzen



Hinweis: Beratungsgespräche ersetzen keine (Psycho)Therapie.

Bina Holder | Heilpraktikerin & Physiotherapeutin | Zasiusstr. 78a | 79102 Freiburg | Telefon 0761-2909118 | info@osteopathie-holder.de